Herkunft Access Point AC-1000

Unser OctoGate Access Point AC-1000 wurde zusammen mit unserem chinesischen Auftragsfertiger explizit für den deutschen Schulmarkt konzipiert und entwickelt. Hier gab es viele Konzeptionsgespräche und Testzyklen. 

Es ist unserem chinesischen Auftragsfertiger erlaubt, das Produkt in China unter eigenem Namen mit einer für den europäischen Schulmarkt ungeeigneten Software anzubieten. Diese Geräte haben wenig mit dem OctoGate Access Point AC-1000 zu tun. 

Bei dem eigens für unser Gerät entwickelten Bootlader hat Wolfgang Denk, Entwickler des U-Boot Open Source Bootloaders, mit seinem Unternehmen DENX tatkräftig mitgewirkt.

Das Betriebssystem unseres Access Points AC-1000 basiert in großen Teilen auf OPENWRT (LEDE) und wurde  von uns speziell angepasst und kompiliert. Die Änderungen wurden dem LEDE-Projekt durch eigene Commits unseres Entwicklers Piotr Dumasz GPL-konform zur Verfügung gestellt.

Alle für unseren Access Point AC-1000 auf Routerseite entwickelten Tools (VPN-Connectivity, Autoconfig, Session-Handover, Lastverteilung) sind eigenständige Entwicklungen und müssen daher nicht via GPL offen gelegt werden.

In einer Charge Access Point AC-1000, 400 Stück aus dem Jahr 2016, ist auf der Rückseite des im Lieferumfang enthaltenen PoE-Injectors kein CE-Aufkleber aufgebracht. Mit den aktuelleren Chargen ab 12/2016 ist dieser vorhanden. Die Geräte entsprechen in jedem Fall den CE-, FCC- und internationalen UL-Spezifikationen. Eine entsprechende Herstellererklärung finden Sie weiter unten.

 

 

Unterlagen
Produktdatenblatt PDF
Herstellererklärungen CE / POE Injektor

PDF

Herstellererklärung TÜV /GS / Prüfprotokoll

PDF

OpenWrt / LEDE Sources (Nicht GPL relevant, siehe oben aber der Vollständigkeit halber)

FILE

Herstellererklärung AC-1000

PDF