OctoGate Versionshistorie

In dieser Übersicht finden Sie wesentliche Änderungen und Korrekturen innerhalb der aktuellen OctoGate-Version.

Hier können Sie die aktuelle Versionshistorie herunterladen.

Release v3.0.25

- add new backup tools wrapper

- mysql: migrate to innodb_file_per_table

Release v3.0.24

- Fix: AD-Synchronisation importiert Sperrlisten jetzt differential

- Fix: ICAP unterstützt wieder Whitelist-Only Funktion

- Feature: "http://octo.octo" leitet auf "https://hostname.ozone.octogate.de" um

 

Release v3.0.23

- Fix: Speicherleck im Setup – Programm

- Feature: Caching für Contentfilter- Datenbank

- Feature: Vorbereitung Infrastruktur für Octane

 

Release v3.0.22

- Fix: Verbesserung der Content – Filter – Performance

- Fix:  Icap – Stabilitäts – Upgrades

- Feature: Weitere Unterstützungsroutinen für VMware

- Feature: MTU im Standleitungsbetrieb einstellbar

- Feature: Beinhaltet OctoScan Version 3.3.9

 

 Release v3.0.21

- Fix: DNS – Cache Optimierungen

- Feature: Erweiterungen Active Directory Schnittstelle

- Feature: Neues Konsole - Setup Werkzeug. Erreichbar mit ALT+F2

- Feature: MTU im Standleitungsbetrieb einstellbar

 

Release v3.0.20

- Redesign: Active Directory Schnittstelle für externe Anwendungen (SNV, paedML, INiS)

- Fix: Uhrzeitanpassung der Hardware – Uhr via NTP beanspruchte zu viel Rechenzeit.

- Feature: MYSQL Tuning

- Fix: Benutzer / Gruppennamenlänge im Active Directory war auf 45 Zeichen beschränkt

- Fix: Verringerung der Systemlast

- Fix: Performance der Report - Filterfunktion

- Feature: Unterstützung von portlisten und Port-Bereichen im Firewall – Kern

- Feature: Konfigurationsversion wird nun in der Gui-Statusseite angezeigt (confdeploy Version)

- Feature: Umstellung der Gui-Kommunikation von proprietärer Javascript Verschlüsselung auf HTTPS

- Fix: Mehrere kleine Fehler in der Statusanzeige (webgui)

- Feature: Detailliertere Konfigurationsmöglichkeit für den transparenten Proxy

- Fix: Herunterladen eines VPN Clients bei großer Menge von Clients unmöglich

- Feature: OctoGuest Voucher Keys sind nun nur noch 6 Zeichen lang (Buchstaben)

- Fix: Aufräumfunktion für Voucher – Datenbank

- Fix: Verschiedene Bugfixes im OctoGuest Modul

- Feature: Interne Service-Überwachungsfunktion verbessert

- Fix: Verschiedene DHCP – Funktionalitäten

- Fix: Interne Datei-Parser

- Feature: Owncloud – Modul hinzugefügt

- Redesign: OctoGate HA – Funktion (High Availability) neu implementiert

- Fix: OctoFax Sicherheitseinstellungen

- Fix: Performanceoptimierung internes Logging

- Feature: Readonly – SSH Benutzer für FH-Diagnose, Login auf Anfrage (Datenschutz)

- Feature: Neue OctoGate CA mit SHA256 Digest

- Feature: Neue Firmware-Version (1.1.3) für alle Router. Verbessert NTP handling 

- Fix: Mail-Backup mit Verschlüsselung

- Fix: Proxy SSL Unterstützung verbessert

- Fix: Prozesse in der Active-Directory-Schnittstelle parallelisiert

- Fix: Active-Directory-Synchronisation kann nun Mixed-Mode-User importieren

- Feature: Active-Directory-Synchronisation kann nun auch VPN-User erstellen und per Mail versenden


Release v3.0.19

- Feature: Neue Hardwareunterstützung für DESK – Reihe

- Feature: Wireless Router Unterstützung für TL-WR841N-v8, TL-WR841N-v9 routers

- Fix: transparenter proxy auf Wlan Routern funktionierte nicht

- Redesign: OctoGuest 

- Fix: DNS-Auflösungsprobleme

- Fix: webgui browser IE11: Hinweis, den Kompatibilitätsmodus zu aktivieren

- Feature: webgui Automatisch bei neu installiertem System den Registrierungsdialog zeigen

- Fix: Datenschutzfunktionen im Reporting

- Fix: Logverdichtung nun Datenschutzkonform

- Fix: Mysql Firewall – Log - Konsolidierungsfunktion

 

Release v3.0.18 

- Unterstützung für neue WLAN-Router: TL-WR841N, TL-WA7510N

- Unterstützung für den Blinkstick

- Automatisches Anlegen von CDDs für den Secure VPN-Server

- Migration der Watchcat in den RO-Bereich

- Das Benutzer-Handbuch wurde aktualisiert

- System auf neuen IP-Bereich migriert (INT = 10.45.10.0/24)

- Neues Werkzeug zum Ermitteln und Beheben von IP-Konflikten zur Laufzeit

- Robusteres VPN-Routing bei unerwarteten Problemen

- Überwachung von Active-Directory-Verbindungen optimiert

- Abstraktionsschicht für Storage-Devices realisiert (/dev/octo/*)

- Werkzeuge zur Laufzeitanalyse wurden optimiert (sysstat)

- Backup-Strategien wurden erweitert und optimiert (shared, sysstat)

- Unterstützung für große MySQL-Tabellen (innodb, 10GB)

- Suchfunktionsfehler der Firewall-Reports wurde behoben (Suche nach Quell- und Ziel-IP) 

 

Release v3.0.17

- Hotfix: Unterstützung für IDE-Platten (ältere Hardware)

 

Release v3.0.16 

- Unterstützung für Hyper-V

- Automatisches Einhängen von Storage-Devices (USB)

- Neues Modul zur Konfiguration der OctoGate (USB-Stick)

- Blinkstick: Warnungen / Meldungen des Kernel-Moduls wurden repariert

- Zuverlässiges Ermitteln der verfügbaren Eth-Devices (/sys/class/net/*)

- Der AP-Daemon ist nun standardmäßig aktiviert

- AP-Daemon: Kofiguration aktuallisiert (Radius Keys, Interfaces, etc.)

- AP-Daemon: robustere Einstellungen für den VPN-Tunnel (openvpn.apd)

- AP-Daemon: zuverlässiges Löschen von Eintragen aus der ARP-Tabelle

- WebGUI: Verstecken von SSIDs gefixt (WLAN-Router)

- WebGUI: Anzeigen der echten Mac-Adresse (WLAN-Router)

- PF: Unterstützung für leere (ANY) Input-, Output-Interfaces (Portweiterleitung)

- PF: AD-Konfiguration wird nicht mehr                                          

- Unterstützung für SSLBUMP im Whitelist-Only Fall (Icap)

- Migration: Neues Devel-Repository für Entwickler-Tests (octo_fwupdate --devel)

- Konflikt mit Kobil Token-Generator und LMZ Radius-Konfiguration wurde behoben

- Squid-Template für Serverseitiges SSLBUMP wurde angepasst